licht (candy land)

.

wir kraulen die katze ein letztes mal
im licht / fell wie schneeige milch

weisser träger tag / löwenzahngesicht
pusteblumenich

himmelleicht spannt sich der frühling auf
bienen / wespen / die abbremsenden reifen

fahren über unsere schatten nur
wir verschwinden jetzt aus eurer sicht

und versprechen: wir tauchen wieder auf
(weisse / weisse finsternis des lichts)

.

(inspiriert von cocorosie „candy land“)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu licht (candy land)

  1. Lebensmelodie schreibt:

    Wunderschöne Worte, die mein Herz berühren. Welch hehres Erblühen im Sein mit allen Dingen der Natur! Meinen größten Respekt für dein Schaffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s