koffer

.

der koffer an einem grossen see entlang
der strecke /  mit lichtklammern und alten

negativen / gesichtern, die nie heraus/
wuchsen aus der dunkelkammer / winzige

tannenzapfen in tagebuch / blätter
gewickelt / dieser anthologie verfallener

gedanken / vor dir: der fremde
dialekt der frösche

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s