rückzügige wellen

automatisches schreiben (1)

.

die spuren, die austern, die verschluckten perlen, die überlebten,
die verwischten spuren. die zerstrittenen anfänger, grosses gebell
für alle gewitter
, ein gewinnerkanu exclusiv im musenmarkt, der
medusenmai, ein artemisgenehmer sommer, nur licht im unterholz
exotica made for you, revolutionary raben church christ im kristall
glas, wasserkataloge ohne alternative, keine überlaufenden blumen
mehr, mehr kontrast in kappeln, teewasser verkocht unter der sonne,
dein sterntiefer hoffnungsklunker dreht sich übergross im spreepark,
gespenstische aphrodite, poetry branding.

zukunftssurfen über dem
frühstück im grünen. ist das müll oder für die marder? es gibt kein
schlechtes wetter, nur schlechte kleidung unter schneelawinen, dein
haartreibmittel, katzennächte im slangviertel strandkörbe entlanggedreht,
rückzügige wellen altruistisch dem strand ergeben, all die muschel
schätze auf heimischen schreibtischen, unterm laptop der strand, der
lastminute wolkenbrecher, hier in der schlucht der geschundenen aus
wanderer nehmen wir die wolken als munition für härtere tage, für
saharasand ohne rückschein.

unser geheimes dromedar aus licht linst
in dein fernrohr und fragt wie lange der flieger noch braucht. und Sie,
was haben Sie erlebt, verlebt, vergraben im sand? strandaktien, fallender
wellendax, gischtanleitung, abgeschirmte nassparzellen, Ihr mutiger
hohnfarbener sommer. der leuchtturm am ende der vermoosten mauer,
hier ist der schrebergartenführer verlegen, läuft der horizont aus der regen
tonne und all die mückenlarven tanzen ringelreihen, down under water,
blaue unbesteigbare riesenwand des sommers, august und anämie, dein
verängstigtes draussentier…

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter automatisches schreiben, Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu rückzügige wellen

  1. Klaus Lorch schreibt:

    „Automatisches Schreiben“. Ja, so ist der Lesefluss, der Rhythmus. Und die Betriebsankeit des Inhalts. Der Text ist auch sehr intensiv und bilderschön.

  2. puzzle schreibt:

    Ich könnte stundenlang in den entstehenden Bildern verweilen.

  3. Wieso antwortest du generell nicht auf die Kommentare?
    Ist Sprache nicht dialogisch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s