auster

.

(für c.)

schweigen
das wir durchschwimmen

tausendfach in diesem raum
in den prielen eine perle

die uns auch die
verschlossene auster
nicht raubt
.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu auster

  1. Fritz schreibt:

    „Erneuter Zweifel an allem“ darf auch den Zweifel am Zweifeln einschließen.
    Ich weiß nicht, was für ein Zweifel das Schweigen durchschwimmt.
    Sinn? „Die Rose ist ohne Warum, Sie blühet, weil sie blühet. Sie achtet nicht ihrer selbst …“ Ich lehne alle üblichen Sinnfragen ab, weil es eigentlich Fragen sind, woran man sich fesseln möchte. Aber warum? „Das Leben ist kein Zweck, es ist ein Recht.“ „Sinn“ ist ein Bewusstseinsdilemma, unerheblich fü Zeit und Leben.
    Zweifel an den Sprachmöglichkeiten? Da muss man Zweifel haben. Dann ist unter Umständen tatsächlich Schweigen nur die Fortsetzung des Gedichts mit den besseren Mitteln. Wie der Maler Schönebeck. Der eines Tages den Pinselaus der Hand legte und in die Natur ging.
    „‚Sind Sie schon einmal in die Natur gegangen?‘, fragt Eugen Schönebeck und lehnt sich über den Tisch nach vorne. ‚Ich meine, wirklich in die Natur gegangen?'“
    http://www.welt.de/kultur/article12721204/Der-beste-Maler-der-Welt-von-dem-Sie-nie-hoerten.html

  2. Iris schreibt:

    Das Schweigen durchschwimmen – oder durchwandern wie das Watt nach dem Rückzug des Meeres. Im Bewusstsein, dass es wiederkehrt mit der nächsten Flut. Und die Zeit nicht verwarten, sondern zum Sammeln nutzen (Treibgut, Muscheln. Perlen?)
    Im Prinzip das, was auch Fritz sagt: Den Stift hinlegen und hinausgehen. Ich bin mir sicher, es gibt Dinge, die sich mitteilen wollen, gerade Dir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s