Monatsarchiv: März 2011

hamburg

(für c.) endmöwenmärz elbunterwanderte elritze der noch zu singende riss im herzgestein Advertisements

Veröffentlicht unter Lyrik | 1 Kommentar

( )

mit erdwärts zerfallenden segeln schlingern die frühlingswracks in diese krokusruinen verschleppst du dein herz du bist der sonnenferne tränenmast

Veröffentlicht unter Lyrik | 3 Kommentare

(reply/ repeat/ rewind)

. du klebst kaugummicollagen (in geringer dosierung sich feiern) und spuckst mir  ins gedächtnis: schönheit und schnecken (dem neuen jahr proband sein) auf dem verlassenen kinderspiel platz (ein gegenmittel finden) die verrenkungen der weiden über diesen querlichtbeeten in den neonnächten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

(be)trunken

liebe öffnung marktgeschrei ei ei ei malte mimi traurigschön wo hab ich nur die bücher stehn woher ich wusste was du fühlst reines rätsel –  nicht gelöst wortversprechen apfelwein kleine lider  strumpgefieder mieder wieder jugendstil und biedermeier fien de siècle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | 2 Kommentare

versuch, kläglich

. ich sehe dich schwimmen, wasserwogen die entfernung, dort: im schilfleib lippen zueinander logen geh nicht fort halte meinen nassen mund frucht, die sich aus netzen löst klippen überwindend, wund bis du dich im schaum entblösst. .

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

frühling

sein ziel loses rudern (auf unserer haut) kenternder krokus nachts  so viele nackte felsen

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen